Sandra Liebold | Mentaltraining & Physiotherapie

Eine Frau mit roten Haaren sitzt auf einem Stuhl in ihrer Küche und greift sich an den Kopf. Sie hat Kopfschmerzen.

Symptopmbehandlung

Spannungs­­­kopf­schmerz oder Mi­grä­ne

Du hast häufig Kopfschmerzen oder Migräne? Fühlst Dich permanent, als würde Dein Kopf brummen und auch Dein Kiefer oder Nacken ist ständig verspannt?

Regelmäßig haben wir vor allem Patientinnen, die mit diesen Symptomen zu uns kommen und in vielen Fällen liegt es oft nicht nur an körperlicher, sondern auch an psychischer Belastung, dass diese Symptome nicht nachlassen.

Fühlst Du Dich ...

  • … ständig überfordert?
  • … als wäre alles immer hektisch um dich herum und Du findest keinen Moment der Ruhe?
  • … gerädert, aber Du musst trotzdem immer funktioniert?
  • … als könntest Du auf keinem Fall wegen Deiner Kopfschmerzen ausfallen, sonst kümmert sich niemand und die Arbeit wird nur noch mehr?

Kann es vielleicht sein, dass ...

  • … die Doppelbelastung von Familie und Arbeit Dich nie zur Ruhe kommen lässt.
  • … Du von einem Termin zum nächsten rennst.
  • … Du bei allem helfen willst und Dich mit etlichen Sonderaufgaben übernimmst (Elternbeirat, Schulfeste, freiwilligen Arbeit etc.)
  • … Deine To-do-Liste nie endet.
  • … Du nie Zeit für Dich und Deine Bedürfnisse findest?

Oder ist es vielleicht so, dass Du ...

  • … Dich als Frau in einem „Männerjob“ befindest und das Gefühl hast Dich ständig durchsetzen zu müssen.
  • … die „sozialen“ Aufgaben im Unternehmen übernimmst, die nicht den direkten Profit bringen und deswegen weniger wertgeschätzt werden.
  • … sehr verantwortungsbewusst bist und Deine Aufgabe richtig, oder auch oft einfach perfekt machen willst.
  • … aufgrund Deiner Disziplin in einer Rolle festhängst, die Du gar nicht haben wolltest (Teamleitung, viel im Kundenkontakt, etc.)

Oft sind es unsere Lebensumstände...

… die uns dauerhaft Migräne oder Spannungskopfschmerzen machen. 

Aufgrund von innerem Stress oder davon, dass wir Situationen ertragen, mit denen wir eigentlich unzufrieden sind, verspannt sich unser Körper. Er wehrt sich regelrecht gegen das, was in unserem Leben passiert. 

Wir können zwar durch Physiotherapie diese Verspannungen lockern, aber es zeigt sich bei unseren Patient*innen, dass dieser Ansatz allein keinen langfristigen Erfolg bringt. 

Darum haben wir eine unsere eigene Methode entwickelt, um dieses Problem ganzheitlich anzugehen.  Die Kombination aus Physiotherapie und Mentaltraining hilft, das Problem an der Wurzel anzugehen und sich nicht nur auf die Symptome zu fokussieren.

Eine Mutter sitzt am Tisch und hat ihre Tochter auf dem Schoß. Sie schauen sich gegenseitig an und stupsen sich mit ihren Nasen aneinander.

Wie würde es sich anfühlen, wenn Du...

Gerne unterstütze ich dich auf diesem Weg

Ich habe selbst jahrelang als Teamleiterin in einer Klinik gearbeitet und mich als alleinerziehende, zweifache Mutter dazu entschieden, mich selbstständig zu machen.

Ich weiß, was es bedeutet, sich zu viel vorzunehmen und welche körperlichen und physischen Konsequenzen das hat.

Ich weiß aber auch, wie man sich aus dem Zustand des „Müssen“ wieder befreit und zurück in seine Ausgeglichenheit findet.

Lass mich dich auf diesem Weg begleiten.

Sandra steht mit geschlossenen Armen vor einer Wand und lächelt in die Kamera.